Einkaufen & Wirtschaft

Erholung und High-Tech in einer historischen Reichsstadt: Überlingens Reiz macht diese Mischung aus. Seit 1955 hat das Mittelzentrum das staatlich anerkannte Prädikat „Kneippheilbad“ mit einer Vielzahl an Kurkliniken wie die renommierte Klinik Buchinger Wilhelmi am Bodensee. Die moderne Bodensee-Therme verwöhnt gerne auch Tagesgäste.

Überlingen stellt ganzjährig eine attraktive Ferien- und Einkaufsstadt dar. 458 Beherbergungsbetriebe generierten im Jahr 2014 682.887 Übernachtungen. Zusammen mit der Insel Mainau, der Wallfahrtskirche Birnau, dem Affenberg, den Pfahlbauten ermöglichen viele Ausflugsziele in und um Überlingen den Besuchern ein interessantes Urlaubsprogramm.

Die Stadt selbst reizt mit ihren geschichtsträchtigen Gassen, Patrizierhäusern und Fachwerkbauten. Durch das Wahrzeichen der Stadt, dem Münsterturm, ist Überlingen schon von weitem leicht erkennbar. Mittwochs und samstags findet der beliebte Wochenmarkt auf der Hofstatt statt. An den Samstagen wird er durch einen Bauernmarkt auf dem Münsterplatz mit vielen weiteren heimischen Produkten ergänzt. Rund um die Fußgängerzone finden sich viele Einzelhandelsgeschäfte, deren Sortimente weit über die Grundversorgung hinausgehen. Auf Überlingens „Grüner Wiese“, dem Gewerbegebiet „Oberried“, wird das Einzelhandelsangebot um weitere Lebensmittelgeschäfte sowie Elektro-, Möbel- und Heimwerkermärkte ergänzt. Handwerksbetriebe und Autohäuser runden dieses Angebot im „Oberried“ ab.

Überlingen ist ein wichtiger Produktions- und Dienstleistungsstandort im Bodenseekreis. Einige der größten ortsansässigen Unternehmen sind z. B. Allweier Präzisionsteile GmbH, BODAN Großhandel für Naturkost GmbH, Diehl Aerospace GmbH (Luftfahrt-Elektronik), Diehl BGT Defence GmbH & Co. KG (Wehrtechnik), Puren GmbH (Dämmstoffe), RAFI Eltec GmbH (Elektronik) und Winkler Technik GmbH. Des Weiteren hat MTU als ein zu den weltweit führenden Herstellern von Großdieselmotoren und Antriebssystemen zählendes Unternehmen im Gewerbegebiet „Langäcker“ ein Logistikzentrum gebaut. Diese Ansiedlung verleiht dem Hightech-Gewerbestandort Überlingen weitere Impulse und internationale Attraktivität.

Der Wirtschafts- und Technologiestandort Bodenseekreis überzeugt auf ganzer Linie - durch seine Strukturdaten, durch den Branchenmix, durch die Menschen, die hier leben und die Unternehmen, die hier seit Jahren erfolgreich sind. Der Bodenseekreis gehört zu den erfolgreichsten Regionen Deutschlands und belegt in vielen Rankings seit Jahren Spitzenplätze.

Schnelle Erreichbarkeit ist eines der wichtigsten Kriterien für die Wahl des idealen Standortes. Dieser wesentliche Standortvorteil ist auch bei Überlingen durch die sehr gute Verkehrsanbindung gegeben. Verbindungen an die wichtigen überregionalen Zentren sind gewährleistet. Über die B 31 neu und die Autobahnen A 98 nach Singen und weiter in die Schweiz (Flughafen Zürich – ca. 1 Std.) oder A 81 nach Stuttgart (Flughafen – 1,5 Std.) ist Überlingen hervorragend überregional angebunden. Mit den Zentren der Region (Friedrichshafen – 0,5 Std., Ravensburg/Weingarten – 0,75 Std., Konstanz/Kreuzlingen – 0,75 Std.) ist Überlingen über ein gut ausgebautes regionales Verkehrsnetz (Straße und Schiene) optimal verbunden.

Eine Übersicht der Läden und Geschäfte in Überlingen finden Sie im aktuellen Einkaufsführer und auf den Internetseiten des Wirtschaftsverbundes Überlingen e.V.

Ansprechpartner:

Raphael Wiedemer-Steidinger
Gesamtleitung des Fachbereiches 1
Tel.: 07551 99-1005
Fax: 07551 99-1008
Aufgaben: Pressesprecher, Öffentlichkeitsarbeit