Hilfsnavigation

Volltextsuche

Bürgermeister Ralf Brettin seit 25 Jahre in der öffentlichen Verwaltung 14.03.2012 


Bürgermeister Ralf Brettin hat in der vergangenen Woche sein 25-jähriges Dienstjubiläum gefeiert. Am Tag der Gemeinderatssitzung gratulierte Oberbürgermeisterin Sabine Becker dem Baubürger, der seit 25 Jahren in der öffentlichen Verwaltung arbeitet.
 
Vom Stadtbaummeister zum Bürgermeister
Bevor Brettin als Bürgermeister nach Überlingen kam, war er gut sieben Jahre lang Stadtbaumeister in Nördlingen an der Ries. Die Themen, mit denen er es als Stadtbaumeister in der 20.000 Einwohner zählenden Stadt zu tun hatte, ähnelten denen in Überlingen: Es ging um den Verkehr, um die Stadtbefestigung und auch um ein integriertes Stadtentwicklungskonzept.
Seine Laufbahn als Stadtbaumeister begonnen hatte Ralf Brettin in der 13.000 Einwohner Stadt Feuchtwangen, die geografisch zwischen Dinkelsbühl und Rothenburg ob der Tauber im mittelfränkischen Landkreis Ansbach und direkt an der Romantischen Straße liegt. Im Gegensatz zu den Nachbarstädten sei Feuchtwangen immer die modernere, die der Welt zugewandte Stadt gewesen. Bürgermeister Ralf Brettin seit 25 Jahre in der öffentlichen Verwaltung
 
Dialog mit den Bürgern immer wichtiger
Von Beruf ist der Überlinger Baubürgermeister Architekt. An der TU Dortmund hat er sein Studium Bauwesen Fachrichtung Architektur absolviert. Aus dieser Zeit stammt auch die alte Liebe des Überlinger Baubürgermeisters zu Borussia Dortmund. Direkt nach dem Studium – das ist jetzt 25 Jahre her - absolvierte Brettin ein Referendariat bei der Oberfinanzdirektion Münster.
Wenn Bürgermeister Ralf Brettin auf ein viertel Jahrhundert in der öffentlichen Verwaltung zurück blickt, stellt er fest, dass sich seither viel verändert hat. Er sagte: „Früher haben wir einfach gemacht, heute sprechen wir viel mehr über die Dinge.“ Der Dialog mit den Bürgern sei wichtiger geworden. In Überlingen begeistern Brettin die Gestaltungsmöglichkeiten und vor allem die Aussicht auf die Landesgartenschau 2020. „Dafür schlägt mein Herz“, sagte Brettin.
Oberbürgermeisterin Sabine Becker gratulierte dem Baubürgermeister am Tage seines  Dienstjubiläums mit einem Blumenstrauß. Sie habe auch noch eine Überraschung für ihn. Das Feiern musste Brettin aber – genauso wie seinen freien Tag - auf einen anderen Termin verschieben, da am Abend die Gemeinderatssitzung auf der Tagesordnung stand, mit der die Stadt den Verkehrsdialog beendete.
 
Pressereferat
 
 

Aktuelles

Externer Link: 11skLGS2020

 

Amtsblatt

Amtsblatt Hallo Ü KW 14 - (PDF / 8,4 MB) Amtsblatt Hallo Ü KW 13 - (PDF / 10,8 MB) Amtsblatt Hallo Ü KW 12 - (PDF / 9,3 MB)

Häufig gesucht

Wetter

Um zur Webcam zu gelangen klicken Sie hier.
 

Bodensee-Therme Überlingen

Externer Link: Bodenseetherme, Sonnenbadende, Blick auf den See
 
 
 
 
 
Genießen Sie Wasser
in jeglicher Form
mehr

Mitteilungen

Neue Strandbadpächterin Susanne Sinner in Nußdorf
Zweite Asylkonferenz des Bodenseekreises im Juli
Feuerwehr kann Hilfsfristen nicht überall einhalten - Investitionen in die Freiwillige Feuerwehr nötig
Gemeinderat und Stadtverwaltung ringen noch um genehmigungsfähigen Haushalt 2015
Teilortgespräche vor und nach Ostern in Nußdorf und Deisendorf
Gemeinderat als Vermittler zwischen Verwaltung und Personalrat
Stadt kauft Schloss Rauenstein für 2,9 Millionen Euro
Gemeinderat beschließt 40-Prozent-Stelle Ausländerwesen
Mystik-Ausstellung eröffnet am Palmsonntag mit »Langer Nacht der Mystik«
Stadtverwaltung spricht sich gegen Gründung einer Städtischen Wohnbaugesellschaft aus
Grüne Landtagsabgeordnete über Bodensee S-Bahn: Den Druck erhöhen
Wer hilft Flüchtlingen bei Fahrradreparatur?
Baubeginn für das 5,9 Millionen Projekt - Familienzentrum Altstadt im Juni
Bootsbauer sollen wieder in ehemalige Keller Werft einziehen
Landesgartenschau GmbH bezieht ehemaliges Haus des Gastes
 
 
 

Alle Mitteilungen im Archiv ansehen