Klimaschutz in Überlingen

Klimaschutz? Da gehen wir doch voran!

Der Klimawandel ist im vollen Gange – warten ist keine Möglichkeit, stattdessen ist Handeln angesagt, um die Zukunft unserer, und unserer nachfolgenden Generation sichern zu können.
Ziele sind inzwischen klar definiert – sowohl auf EU-Ebene, als auch auf Bundes- und Landesebene.
Um diese wirklich umzusetzen und zu erreichen sind insbesondere die Kommunen und jeder einzelne von uns gefragt, denn das Ziel die Erwärmung auf unter 1,5 °C halten zu können, kann nur durch das Mitwirken ALLER Realität werden.
Als Fahrplan, was auf kommunaler Ebene in Überlingen getan werden kann und soll wurde 2018 ein Klimaschutzmasterplan erstellt, der alle 4 Jahre fortgeschrieben wird. Neben der IST-Situation geht es um konkrete Ziele und Maßnahmen deren Erfolg mittels entsprechendem Controlling geprüft werden soll.
Um weitere Handlungsfelder ausfindig zu machen, wurde von der KEA-BW (Klimaschutz- und Energieagentur Baden-Württemberg) ein Klimaschutzsteckbrief (489,6 KB)erstellt.
Das ist nur ein Anfang: Ab Mitte 2021 wird bei der Stadt ein Klimaschutzmanagement eingeführt das sich explizit um die Umsetzung entsprechende Maßnahmen in der Stadt Überlingen kümmern. Ziel ist es alle mit ins Boot zu holen: Privatleute, Wirtschaft und Verwaltung.
Mit dem Projekt Stadtquartier 2050 geht Überlingen die Ziele von morgen schon heute an: Das Kooperationsprojekt hat zum Ziel in Stuttgart und Überlingen jeweils ein Wohnquartier in seiner Energieversorgung bereits heute klimaneutral zu gestalten – auf Bundesebene wird das für 2050 angestrebt – daher auch die Namensgebung. Seit 2018 wird an dem vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie geförderten Leuchtturmprojekt gearbeitet.