Klimaschutzmanagement Überlingen – Erstellung eines integrierten Klimaschutzkonzepts

Mit der Schaffung eines Klimaschutzmanagements stellt die Stadt Überlingen der Herausforderung die bisherige Energie- und Klimaschutzarbeit voranzubringen, um die Klimaziele der verschiedenen politischen Ebenen zu realisieren.

Als Grundlage für ein strategisches und zielgerichtetes Handeln, soll nun in Überlingen ein integriertes Klimaschutzkonzept erarbeitet werden.
Dabei werden insbesondere die Handlungsfelder Flächenmanagement, Straßenbeleuchtung, private Haushalte, Erneuerbare Energien, Gewerbe, Dienstleistung und Handel, eigene Liegenschaften, Mobilität sowie Wärme- und Kältenutzung betrachtet.
Auf Basis des Klimaschutzkonzeptes sollen passgenaue, wirksame Maßnahmen für die Stadt Überlingen entwickelt und entsprechend (zum Teil bereits parallel) umgesetzt werden.
Als Erstvorhaben wird das Klimaschutzmanagement, zunächst für 2 Jahre gefördert, mit dem Ziel dieses langfristig in der Stadt Überlingen zu verstetigen.


Informationen zum Förderprojekt
Das Vorhaben mit dem Titel „KSI: Integriertes Klimaschutzkonzept durch ein Klimaschutzmanagement für die Große Kreisstadt Überlingen“ (Erstvorhaben) wird zu 75 % vom Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages gefördert.
Das Programm wird im Rahmen der der Nationalen Klimaschutzinitiative von der Zukunft-Umwelt-Gesellschaft (ZUG) gGmbH abgewickelt.
Förderkennzeichen: 67K16402
Laufzeit: 01.01.2022 bis 31.12.2023

Weitere Informationen:Nationale Klimaschutzinitiative:
Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen und Bildungseinrichtungen.
Projektträger Z-U-G

Kontaktdaten:
Melissa Siegl
siegl@ueberlingen.de
Tel.: 07551 991326