Verdachtsfall nicht bestätigt

Die öffentliche Sitzung des Gemeinderats der Stadt Überlingen wurde auf den 26.08.2020 vertagt.

Grund für die Vertagung war der Kontakt einer Mitarbeiterin der Stadtverwaltung zu einer möglicherweise mit dem Corona-Virus infizierten Person gewesen. Da das vorliegende Testergebnis der betroffenen Mitarbeiterin negativ ausgefallen ist, bestand zum Zeitpunkt der Sitzung für die anwesenden Personen keine Gefahr einer Ansteckung. Nichtsdestotrotz war die vorsorgliche Verschiebung der Gemeinderatssitzung zum Schutz aller Beteiligten die richtige Entscheidung.