Aktuelle Informationen zum Pegelstand in Überlingen

Der Krisenstab SAE (Stab für außergewöhnliche Ereignisse) der Stadt Überlingen überwacht den Pegelstand des Bodensees und veranlasst Vorsichtsmaßnahmen zum Hochwasserschutz. Der für Überlingen entscheidende Referenzwert ist der Pegelstand in Konstanz.

Nach der aktuellen Vorhersage der Landesanstalt für Umwelt (LUBW) wird ein mittlerer Wasserstand von 4,85 m erwartet, sodass die Hochwassermarke von 4,80 m überschritten wird. Der maximale Wert der Vorhersage liegt bei 4,95, dies entspricht einer Steigerung um 15 cm im Vergleich zu gestern. Die Promenade vor der Überlinger Altstadt hat eine Höhe von ca. 5,50 m zum Pegel in Konstanz.

Die Stadt Überlingen ruft die Bevölkerung dazu auf, Ruhe zu bewahren und zum Schutz von Menschenleben besonnen zu handeln. Überflutete Räume sollten nicht betreten werden, wenn Sie Hilfeleistungen benötigen, wenden Sie sich unter der Rufnummer 112 an die Feuerwehr und das THW. Den Anweisungen der Rettungs- und Einsatzkräfte ist unbedingt Folge zu leisten.

Weitere Informationen zum richtigen Verhalten in einem Hochwasserfall finden Sie hier:

https://www.hochwasser.baden-wuerttemberg.de/buergerinnen-und-buerger-waehrend-des-hochwassers

Im Laufe des Vormittags werden im Stadtgebiet Überlingen vorbereitende Maßnahmen zum Hochwasserschutz durch den Betriebshof getroffen. In den nächsten Stunden kann es zu vereinzelten Straßensperrungen im Bereich der Therme, des Standbads Nußdorfs, der Liebesinsel als auch des Gondelehafens kommen.

Wir bitten um Beachtung!