Schättlisberg - Modulbauten für die Anschlussunterbringung entstehen

Dreiwöchige Ausstellung mit Erzählcafé, Leseabend mit Musik und einem Abend mit Gesang

Wanderausstellung „An(ge)kommen. Augenblicke. Begegnungen. Geschichten“  vom 26.10.2019 bis 16.11.2019

Flucht und Migration sind Teil der Geschichte Deutschlands. Wohl in jeder deutschen Gemeinde gibt es vielschichtige und generationsübergreifende Erfahrungen mit diesem Thema. Die Ausstellung auf dem Schättlisberg beleuchtet die Themen Flucht und Fluchtursachen und gibt Geflüchteten ein Gesicht und eine Stimme. Sie porträtiert Menschen mit unterschiedlichen Fluchtgeschichten: Seniorinnen und Senioren, die im Zweiten Weltkrieg vertrieben wurden, Geflüchtete, die länger als zehn Jahre hier leben, sowie vor kurzem nach Deutschland geflüchtete Menschen. Die einzelnen Erzählungen sind sehr persönlich und geben einen ungetrübten Einblick in die Flucht und das heutige Leben der Porträtierten. Obwohl jede Geschichte individuell ist, gibt es viele Parallelen in den Fluchtgründen und den Erfahrungen.

Erzählcafé „Lebende Bücher“

am 26.10.2019 um 17:00 Uhr, Am Erlenbach 1, in der Kreuzkirche (am Kreisverkehr vor dem Helios Spital), Parken auf dem Park&Ride Parkplatz

Diesen Herbst werden 48 Geflüchtete in der neu gebauten Anschlussunterbringung auf dem Schättlisberg ankommen. Das Erzählcafé an diesem Abend ermöglicht es allen Interessierten, Menschen zu begegnen, die etwas von ihrer ganz persönlichen Fluchtgeschichte preisgeben: Wie kam es zu der Entscheidung die Heimat zu verlassen, was waren die Wege, die gegangen wurden und wie kamen sie in ihren jetzigen Wohnort. Sie können selbst Fragen stellen, zuhören und Personen treffen, die diese Begegnung als Möglichkeit sehen von ihrem Ankommen zu erzählen und sich Ihren Fragen zu öffnen.

Märchen aus dem Orient

am 09.11.2019 um 17:00 Uhr, Am Erlenbach 1, in der Kreuzkirche (am Kreisverkehr vor dem Helios Spital), Parken auf dem Park&Ride Parkplatz

Taucht mit uns ein …
… in Geschichten aus aller Welt und lauscht dem Klang von Sprachen, die uns in ferne Länder tragen!

Die Märchen werden mit orientalischer Live-Musik unterlegt. Eines wird auf Deutsch und Farsi gelesen, eines wird auf Deutsch und Kurdisch vorgetragen. Die Veranstaltung richtet sich an Jung und Alt. Sie hat schon im vergangenen Jahr viele junge und junggebliebene ZuhörerInnen der langen Nacht der Bücher erfreut und wird daher nochmals in diesem Rahmen angeboten.
Kommen Sie, lehnen Sie sich zurück und lassen Sie sich einmal wieder in eine Märchenwelt entführen, in der man sogar selber eine fremde Sprache versteht, die so ungewohnt klingt und doch Vertrautes erzählt …!
Begleitet werden die Vortragenden von einem kurdischen Oud-Spieler (die Oud ist ein Vorläufer der europäischen Laute. Oud bedeutet „Saiteninstrument aus Holz“).

Singend auf neuen Wegen – ein Werkstattkonzert

am 16.11.2019 um 18:00 Uhr, Am Erlenbach 1, in der Kreuzkirche (am Kreisverkehr vor dem Helios Spital), Parken auf dem Park&Ride Parkplatz

Seit Juli trifft sich im Rahmen des Cafés International in Überlingen eine Gruppe von Sängern und Sängerinnen aus nah und fern. Angeleitet von dem Musiker, Komponisten und Chorleiter Ingvo Clauder lädt dieser Abend dazu ein gemeinsamem Gesang zu lauschen, und wer möchte, auch darin einzusteigen. Zudem dürfen wir uns auf spontane Einlagen von verschiedenen Musikern freuen. Die Musik, als universelle Sprache, ermöglicht es uns eine weitere Art der Begegnung zu erleben.
Dieser Abend bildet den Abschluss der dreiwöchigen Ausstellungs- und Veranstaltungszeit.
Bis dorthin sind auf dem Schättlisberg dann weitere geflüchtete Menschen in der direkten Nachbarschaft in Überlingen eingezogen. Wir wünschen uns für unsere städtische Zukunft, dass wir als Nachbarn weiter vielfältige Möglichkeiten und Wege finden, die uns immer wieder neue und interessante Begegnungen ermöglichen werden.

Sachgebiet Integration