Stadt startet Probebetreib des Parkleitsystems

Bürgermeister Matthias Längin sowie Helmut Köberlein und Christian Stüble von der Abt. Tiefbau an einer der neuen Hinweistafeln des Parkleitsystems (von links nach rechts)
Bürgermeister Matthias Längin sowie Helmut Köberlein und Christian Stüble von der Abt. Tiefbau an einer der neuen Hinweistafeln des Parkleitsystems (von links nach rechts)

Erste Pläne für die Realisierung eines dynamischen Parkleitsystems gab es bereits im Jahr 2015. Nach intensiven Abstimmungen aller Beteiligten folgt nun ein erster Testlauf.

Mit einem Gemeinderatsbeschluss zur Umsetzung im Jahr 2016 entschieden die Räte, dass zunächst ein Zuschussantrag gestellt werden sollte und die Ausführung der Maßnahme bis zur Entscheidung über den Antrag zurückzustellen sei.

Im Zuge der Anpassung der Planungen an die B31 neu und der Abstimmung mit den außerörtlichen Straßenbaulastträgern hat sich ergeben, dass dynamische Wegweiser des Parkleitsystems mit und ohne Restplatzanzeige auf klassifizierten Straßen außerorts nicht genehmigungsfähig sind. Gleiches gilt auch für die Hinweistafeln. Dank eines Kompromisses wird es nun  touristische Wegweiser mit Prismenwendern geben, die bei einer kritischen Parkhausbelegung die Zielführung ändern.

Nachdem ein Zuwendungsbescheid nach dem Landesgemeindeverkehrsfinanzierungsgesetz (LGVFG) in Höhe von 63.500 Euro einging, wurden die Arbeiten öffentlich ausgeschrieben. Die Gesamtkosten des Projekts betragen etwa 470.000 Euro.
Das Parkleitsystem wird derzeit vor Ort montiert und die Schilder stehen zum großen Teil schon. Der Parkleitsystem-Rechner wurde eingerichtet, mit dem Internet verbunden und auf dem Betriebshof aufgestellt.

Damit steht der Einbindung der dynamischen Schilder mit Stellplatzanzeige und der Prismenwender nichts mehr im Wege. Ein erster Probebetrieb soll in der KW 42/43 stattfinden. Da aufgrund der Bauarbeiten an der B 31 noch nicht alle geplanten Wegebeziehungen hergestellt sind, wird zunächst nur ein Teil des Parkleitsystems nutzbar sein.

Herr Bürgermeister Längin dazu: “Das Parkleitsystem ist ein Element zur Steuerung des Zielverkehrs in Überlingen. Wir erhoffen uns dadurch, den Parkplatzsuchverkehr zu verringern.“