Verabschiedung Frau Weber

Über 40 Jahre, ihr gesamtes Berufsleben, hat Frau Christiane Weber in Kindertageseinrichtungen in Überlingen verbracht. Nun geht sie in den wohlverdienten Ruhestand.

Gemeinsam ließ man bunte Luftballons in den Himmel steigen.

Bereits ihr Vorpraktikum hat sie im Kindergarten Nußdorf absolviert und leistete nach der Berufsschule ihr Anerkennungsjahr im städtischen Kindergarten St. Angelus ab. Die Stadt Überlingen hat sie daraufhin als staatlich anerkannte Erzieherin übernommen. Im Mai 1997 übernahm Frau Weber die Leitung des Hauses, zunächst kommissarisch, ab 1998 dann offiziell und dauerhaft.

Frau Weber hat in dieser Zeit viele Generationen aufwachsen sehen, teilweise bringen ehemalige Kindergartenkinder heute ihren eigenen Nachwuchs zur Betreuung in das historische Gebäude. Ein Zeichen, dass man dem Können Frau Webers vollumfänglich vertraut und ein Kompliment, das schöner nicht sein könnte. Trotz über 40 Dienstjahren kam der letzte Arbeitstag dann doch viel plötzlicher als gedacht.

Bei strahlendem Sonnenschein begrüßte Oberbürgermeister-Stellvertreter Günter Hornstein letzte Woche die zahlreichen Gäste im Garten des Familienzentrums Altstadt zur Verabschiedungsfeier. Er danke Frau Weber für ihren unermüdlichen Einsatz, in dem sie mehr als zwei Jahrzehnte als Leiterin Verantwortung übernommen hat in einer Zeit, die gekennzeichnet war von Veränderungen in der pädagogischen Arbeit und von umfangreichen Bautätigkeiten, einschließlich dem zweijährigen interimsweisen Betrieb in Containern an der Schlachthausstraße.

OB-Stellvertreter Günter Hornstein bedankte sich im Namen der Stadt bei Christiane Weber für ihr unermüdliches Engagement.

Wegbegleiter und Kollegen richteten warme Worte des Abschieds an Frau Weber und zeichneten das Bild einer überdurchschnittlichen engagierten Person, die laut Petra Drossel, die für die Leitungskolleginnen sprach, das Kinderhaus St. Angelus wie eine Kapitänin führte und dabei immer ein offenes Ohr für alle hatte. Florian Jekat, Elternbeiratsvorsitzender, berichtete von zahlreichen Festen, die man gemeinsam organisierte und weiterentwickelte.

Neben musikalischen Beiträgen von Frau Webers kleinen Schützlingen und der Kollegen ließ man symbolisch einige Luftballons aufsteigen: ein bunter Abschied in einen neuen Lebensabschnitt.

Abschließend zeigte sich Frau Weber fast sprachlos über so viel Herzenswärme zu ihrem Abschied. Mit einem lachenden und einem weinenden Auge wird sie sich nun neuen Aufgaben widmen. Sie bedankte sich bei ihrem Team, den Eltern, dem Familientreff und der Stadt Überlingen für die langjährige Unterstützung.

Künftig wird Frau Sylvia Liesegang die Leitung des Kinderhauses St. Angelus übernehmen. Frau Liesegang leitete zuvor den Evangelischen Kindergarten „Zum Guten Hirten“ in Stockach und konnte bereits in einer gemeinsamen Übergangszeit mit Frau Weber das St. Angelus näher kennenlernen. Sie wird gemeinsam mit dem Team die pädagogische Arbeit reflektieren und neue Akzente setzen. Dazu gehört auch eine Weiterentwicklung in der Zusammenarbeit mit dem Familientreff Kunkelhaus.