Die Vorbereitungen für die Wahl beginnen

Victor Kliewer und Julia Sonntag (v.l.) überlegten sich ein Konzept zur Kandidatenvorstellung.

Informieren, diskutieren, abstimmen und einigen – in einem Arbeitstermin des Jugendgemeinderats am 13. Juni 2020 im Jugendzentrum „Rampe“ legten die amtierenden Räte den Fahrplan für die Wahl des Gremiums fest, die im November 2020 stattfindet. Ziel ist es, Bewerber für das Amt des Jugendgemeinderats zu finden und bei der Wahl eine hohe Wahlbeteiligung zu erreichen.

Ina Holzer, Espen Rechtsteiner und Sven Erik Feger (v.l.) diskutierten über eine geeignete Gestaltung von Plakaten und Flyern, um auf die Wahl aufmerksam zu machen.

In kleinen Gruppen erarbeiteten die Jugendlichen zwischen 15 und 18 Jahren einzelne Elemente der Kommunikationsstrategie, um auf die Arbeit des Gremiums und auf die anstehende Wahl aufmerksam zu machen. Dabei stand die Planung von Informationsveranstaltungen, die Konzeption der Kandidatenvorstellung und die Gestaltung von Flyern und Plakaten auf der Agenda. Begleitet wird die Arbeit des Jugendgemeinderats vom Jugendreferat der Stadt Überlingen.

David Jung, Fabienne Nejad und Vanessa Schnell (v.l.) präsentierten ihre Überlegungen zum Thema Informationsveranstaltungen.

Auch Oberbürgermeister Jan Zeitler besuchte den Arbeitstermin und nahm an der Ergebnispräsentation teil: „Unsere Jugendgemeinderäte leisten tolle Arbeit. Ich hoffe, dass sich wieder so engagierte Jugendliche für das Amt aufstellen lassen und die Arbeit des Gremiums erfolgreich weiterführen.“

Gemäß der Wahl- und Geschäftsordnung (2,859 MB) findet die Wahl des Jugendgemeinderats alle zwei Jahre an den Überlinger Schulen und im Jugendcafé des Jugendreferats statt. Aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie wurde der Wahlzeitraum in Abstimmung mit den Überlinger Schulen auf zwei Wochen, von 9. bis 19. November 2020, festgelegt. Die ausscheidenden Räte werden bei der Sitzung des Jugendgemeinderats am 1. Dezember 2020 verabschiedet. Die konstituierende Sitzung der neu gewählten Mitglieder soll am 15. Dezember 2020 stattfinden.

Jugendliche im Alter zwischen 13 und 18 sind zur Wahl berechtigt, wenn sie mit Hauptwohnsitz oder alleinigem Wohnsitz in Überlingen gemeldet sind oder eine Überlinger Schule besuchen. Der Bewerbungszeitraum erfolgt nach den Sommerferien.