12. und 13. November 2021: Lange Nacht der Bücher

Das populäre Überlinger Lesefestival findet in diesem Herbst bereits zum 19. Mal statt. Insgesamt 25 Lesungen, Vorträge, Musik, Kunst- und Kinderveranstaltungen werden an zehn verschiedenen öffentlichen und privaten Orten in Überlingen angeboten. Anlässlich des Stadtjubiläums „1250 Jahre Überlingen“ widmen sich insgesamt neun Veranstaltungen der Überlinger Kulturgeschichte.
Das Lesefestival wird gefördert durch das Stadtwerk am See und durch den Förderkreis deutscher Schriftsteller in Baden-Württemberg e.V.
Der Eintritt ist frei (eine Ausnahme bildet das Konzert im Kursaal), Voranmeldungen sind notwendig. Es gilt die aktuelle Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg, einschließlich der Maskenpflicht in allen Räumen.

Freitag, 12. November 2021

18:00 Uhr
Städtisches Museum, Museumssaal
Krummebergstraße 30

Beethoven-Marathon mit Buchtaufe – Musik. Kunst. Geschichte
Beethoven. Bildnis und Mythos.
Die Beethovensammlung der Stadt Überlingen

Beethoven: „Titan“, „Dämon“, tragische Lichtgestalt? Im Rahmen des Stadtjubiläums präsentiert das Städtische Kulturreferat ab Mai 2022 im Museumssaal – und ergänzend in der Stadtbücherei – ausgewählte Exponate aus der bedeutenden Musik- und Musikaliensammlung der Stadt Überlingen, darunter Neuentdeckungen aus der Romantik mit Bezug zu Beethoven und seinem Umfeld. Der heutige Vortragsabend bildet die Ouvertüre und hebt das gleichnamige Buch aus der Taufe. Den musikalischen Part übernimmt das neu gegründete, im Bodenseekreis beheimatete Klavierduo vielSaitig mit Elli Freundorfner und Bernhard Sinz am Flügel.

Bildervortrag von Kulturreferent Dr. Michael Brunner.

Anmeldungen im Städtischen Museum ab 9. November via Email an museum.ueberlingen@gmx.de oder telefonisch unter Tel. 07551-991079 (nur zwischen 14 und 17 Uhr).

20:00 Uhr
Kursaal am See, Christophstraße 2b

Beethoven Kammermusik-Festival
Beethoven forever! Drei Tage lang entführen uns vier Virtuos*innen (Klavier, Violine, Violoncello) in Beethovens musikalischen Kosmos. Das Kammermusik-Festival wird am Samstag (20:00 Uhr) und Sonntag (11:00 Uhr) im Kursaal fortgesetzt (Programmdetails unter www.sw-mozartgesellschaft.de, Ticket-Hotline 01806-700-733).

Samstag, 13. November

11:00 Uhr
Städtisches Museum, Museumssaal
Krummebergstraße 30

Von Beethoven bis Hindemith
Ein kurzer Streifzug durch die Musikliteratur und Musikaliensammlung der Stadt Überlingen 
Die Überlinger Sammlungsbestände umfassen rund 1.000 Partituren, Notenblätter, Instrumente, Autographen, Bilder, historische Musiktraktate, Dokumente und Objekte vom 12. bis zum 21. Jahrhundert. Bildervortrag von Dr. Michael Brunner.

Anmeldungen im Städtischen Museum ab 9. November via Email an museum.ueberlingen@gmx.de oder telefonisch unter Tel. 07551-991079 (nur zwischen 14 und 17 Uhr).

12:00 Uhr
Landgasthof Zum Adler
Überlingen-Lippertsreute, Hauptstraße 44

„Tasten, Töne und Tumulte“.
Lesung mit Musik und Menü

Autorenlesung mit Rainer Schmitz und Benno Ure. Wurde Mozart ermordet? Wie gelangte Bruckners Brillenglas in Beethovens Sarg? Und wer um alles in der Welt war Elise? In einem beeindruckenden Werk beantworten die beiden Musikexperten Rainer Schmitz und Benno Ure alle Fragen, die sich Liebhaber klassischer Musik, Konzertsänger und Opernenthusiasten stellen können - überraschend, unterhaltsam, nicht nur todernst. Es musizieren Katharina Schmitz, Violine (Münchner Philharmoniker) und Immo Schaar, Viola (Gewandhausorchester Leipzig). Veranstalter: Südwestdeutsche Mozart-Gesellschaft e.V. in Kooperation mit Peter Vögele.
Anmeldungen im Landgasthof Zum Adler unter Tel. 07553-82550.

14:00 Uhr
Städtisches Museum, Museumssaal
Krummebergstraße 30

Wer liest lebt länger
Tanz, Musik, Malerei, Film oder Schreiben offenbaren wer man ist, Bücher dagegen wohin man will und was man dafür braucht. Wie das Lesen dann Klarheit, Ordnung und Balance in die eigenen Gefühle, widersprüchlichen Gedanken und inneren Bilder bringt, beleuchtet der Experte für ästhetische Kommunikation Wolfgang U. Lauer mit seinen ungewöhnlichen Gästen.
Anmeldungen im Städtischen Museum ab 9. November via Email an museum.ueberlingen@gmx.de oder telefonisch unter Tel. 07551-991079 (nur zwischen 14 und 17 Uhr).

14:00 Uhr
Stadtbücherei Überlingen

Steinhausgasse 3

Interaktives Escape-Spiel für Kinder
Die Stadtbücherei feiert 25 Jahre!

Seit 25 Jahren befindet sich die Stadtbücherei Überlingen am heutigen Standort im historischen Torkel. Zum Jubiläum gibt es ein interaktives Escape-Spiel für Kinder im Alter von 6-12 Jahren. Mithilfe der App „Actionbound“ und IPads erleben die Teilnehmer*innen ein digitales Bücherei-Abenteuer. 
Anmeldung unter Tel. 07551-991573 oder stadtbuecherei@ueberlingen.de.

14:00 Uhr 
Rathaus, historischer Ratssaal
Münsterstraße 15-17

Afrika-Krimi "Lomé - Der Aufstand"

Prof. Dr. jur. Dr. phil. Christoph Nix, Theaterintendant in Tirol und Strafverteidiger, liest aus seinem neuesten Afrika-Kriminalroman "Lomé - Der Aufstand" (Transit Verlag) - ein Blick auf Strukturen afrikanischer Macht- und europäischer Außenpolitik, spannend bis zur letzten Zeile.
Moderation: Oswald Burger. Anmeldungen im Stadtarchiv ab 8. November bei Elke Schörnick unter Tel. 07551-991671.

14:00 Uhr
Weinstube Renker, Krummebergstraße 15

Überlingen literarisch 
Isolde Pfaff liest ausgewählte Texte aus der neuen, zum Überlinger Stadtjubiläum erschienenen Anthologie „Überlingen literarisch“, verfasst und herausgegeben von Siegmund Kopitzki und Waltraut Liebl.
Anmeldungen im Weinhaus Renker oder über renker@t-online.de.

14:30 Uhr 
Städtisches Museum, Stadtgeschichtlicher Raum im Erdgeschoss
Krummebergstraße 30

D'Iberlinger Bischtol
Museumsmitbegründer Theodor Lachmann bewahrte für uns Überlinger Sagen und Bräuche. Aus seinem Buch liest Christine Strasser in Mundart die Sage von der Überlinger Pistole vor, Christine Gäng übersetzt simultan. Szenische Lesung für Kinder ab 6 Jahren, präsentiert von Lesezeichen e.V. 
Anmeldungen im Städtischen Museum ab 9. November via Email an museum.ueberlingen@gmx.de oder telefonisch unter Tel. 07551-991079 (nur zwischen 14 und 17 Uhr). 

15:00 Uhr
Münster St. Nikolaus, Chor
Münsterplatz

FAQ zum Hochaltar von Jörg Zürn – Fachvortrag zur Technologie des Altarwerks

Der Restaurator Markus Heberle (Überlingen) erläutert Arbeitsweisen zur Fertigung des Altars und beleuchtet Techniken der Bildhauerfamilie Zürn.
Anmeldung unter Tel. 07551-932748 oder via Email unter info@lorenzer-heberle.de

16:00 Uhr 
Rathaus, historischer Ratssaal
Münsterstraße 15-17

Die Technikkritik des Friedrich Georg Jünger, zwischen Anachronismus und Aktualität

Als »Die Perfektion der Technik« 1946 erschien, löste das Buch eine heftige Debatte aus, in der freilich Unverständnis und Ablehnung überwogen. Heute, unter veränderten technologischen Bedingungen, ist es höchste Zeit, Friedrich Georg Jüngers Technikkritik einer Revision zu unterziehen. Der Literaturwissenschaftler und Kulturhistoriker Dr. Franz Schwarzbauer, ehemals Kulturamtsleiter in Ravensburg, lädt dazu ein. 
Anmeldungen im Stadtarchiv ab 8. November bei Elke Schörnick unter Tel. 07551-991671.

16:00 Uhr
Städtische Galerie Fauler Pelz
Landungsplatz, Seepromenade 2

Liebe im Zeichen von Krankheit und Behinderung – Autorenlesung

Der Freiburger Schriftsteller Philipp Brotz liest aus seinem Roman „Termitenkönigin“. Lena ist die Königin der Berliner Lesebühnen – und halbseitig gelähmt. Trotzdem verliebt sich der schüchterne Student Paul in sie. Als Lena schwer erkrankt, wird die zerbrechliche Liebe auf eine harte Probe gestellt. Moderation: Oswald Burger.
Anmeldungen in der Städtischen Galerie vom 10. 11. bis 12. 11. (jeweils zwischen 14 bis 17 Uhr) unter Tel. 07551-991074.

16:15 Uhr
Städtisches Museum, zweites Obergeschoss
Krummebergstraße 30

Überlingen legendär! 1250 Jahre Überlingen 

Im Rahmen des aktuellen Stadtjubiläums „1250 Jahre Überlingen“ führt Museumsleiter Peter Graubach durch die aktuelle Jubiläumsausstellung.
Anmeldungen im Städtischen Museum ab 9. November via Email an museum.ueberlingen@gmx.de oder telefonisch unter Tel. 07551-991079 (nur zwischen 14 und 17 Uhr).

17:00 Uhr
Kursaal am See, Christophstraße 2b

Prof. Dr. Mario Andreotti, St. Gallen
Wohin geht die deutsche Literatur? Aspekte und Tendenzen der zeitgenössischen Dichtung

Seit Mitte der 1990er Jahre ist es zu spürbaren literarischen Veränderungen gekommen. Der Vortrag zeigt die thematischen Schwerpunkte und poetologischen Tendenzen in der heutigen Literatur auf. Mario Andreotti ist Verfasser des Standardwerks «Die Struktur der modernen Literatur» (1983), das 2022 in seiner sechsten, neu überarbeiteten Auflage erscheinen wird. Anmeldungen im Stadtarchiv ab 8. November bei Elke Schörnick unter Tel. 07551-991671.

17:00 Uhr 
Kreuzkirche, Am Erlenbach 1

Geschichten aus Peru, Italien und Syrien       
                    
Lauschen Sie dem Klang von Sprachen, die in ferne Länder führen. Vorträge von Märchen, Gedichten und einem Auszug aus Dantes „Göttlicher Komödie“. In den Sprachen der Vortragenden + übersetzt auf Deutsch. Mit Live-Musikeinlagen. Veranstalter: Runder Tisch für Vielfalt. 
Anmeldungen im städtischen Sachgebiet Integration unter Tel. 07551-991228 oder per Email: integration@ueberlingen.de.

17:00 Uhr
Stadtbücherei Überlingen
Steinhausgasse 3

„Die Tatsachen sind das, worauf man sich verständigt hat“
Die Stadtbücherei feiert 25 Jahre!

Vortrag von Dr. Harald Lenski. Seit 25 Jahren befindet sich die Stadtbücherei Überlingen am heutigen Standort im historischen Torkel. Der Gastreferent zum Jubiläum erläutert in einem kurzweiligen Vortrag, weshalb es zwecklos ist, die Welt „verstehen“ zu wollen. 
Anmeldungen beim Vortragenden via Email unter dr.haraldlenski@gmail.com.

18:00 Uhr
Städtisches Museum, Museumssaal
Krummebergstraße 30

Musikalisches Intermezzo: Trödelmarkt der Träume 

Liederzyklus nach Gedichten von Michael Ende. Neue Musik des Konstanzer Komponisten Frédéric Bolli. Mit Alexander Seidel, Countertenor, und Andrea Wiesli, Klavier. 
Anmeldungen im Städtischen Museum ab 9. November via Email an museum.ueberlingen@gmx.de oder telefonisch unter Tel. 07551-991079 (nur zwischen 14 und 17 Uhr).

18:00 Uhr
Rathaus, historischer Ratssaal
Münsterstraße 15-17

Autorin Chris Inken Soppa liest aus ihrer Romanbiografie "Der große Muntprat"

Lütfrid Muntprat, geboren um 1383, war Konstanzer Fernkaufmann und Weltbürger. Der Handel mit Leinwand, Korallen und Safran machte ihn wohlhabend und einflussreich. Die Romanbiografie erzählt von Muntprats  Reisen, von politischen Unruhen, Familie, Freunden und Feinden, von der Fremde und der Rückkehr in die vertraute Welt. Moderation: Oswald Burger.
Anmeldungen im Stadtarchiv ab 8. November bei Elke Schörnick unter Tel. 07551-991671.

18:00 Uhr
Weinstube Renker, Krummebergstraße 15

„Wo einer eine Kur macht, da fällt auch ein Schatten“ 

Ein heilsamkomödiantisches Literaturprogramm von Barbara Stoll über Überlingen als Kurstadt
Ob Heiler, Genesende oder prominente Gewesene - Barbara Stoll beleuchtet die kulturelle Seite einer Kurstadt, liest Erfrischendes über das Thema Therme, Bad und Regeneration, massiert die Lachmuskeln und lässt Falten wegschmunzeln. Texte von u.a. Jandl, Kästner, Robert Gernhard und erzählende Ergänzungen über Überlinger Kliniken, Gasthäuser, Pensionen und Gärten... Anmeldungen im Weinhaus Renker oder über renker@t-online.de.

19:30 Uhr
Städtisches Museum, Museumssaal
Krummebergstraße 30

Von Kohlhaas bis zum Herrn Keuner

Andrej Michalsen liest literarische Texte aus Vergangenheit und Gegenwart.
Anmeldungen im Städtischen Museum ab 9. November via Email an museum.ueberlingen@gmx.de oder telefonisch unter Tel. 07551-991079 (nur zwischen 14 und 17 Uhr).

20:00 Uhr
Robert´s Winery, Grabenstraße 10

Künstler über Kunst

Die Kunsthistorikerin Monika Spiller möchte in ihrer Lesung eine Reihe berufener Autoren zu Wort kommen lassen. Nicht nur Paul Cézanne, Pablo Picasso, Max Liebermann oder auch Hermann Hesse haben dazu etwas zu sagen. Das verspricht ein vergnügliches Kaleidoskop der unterschiedlichsten Auffassungen und Meinungen. Telefonische Anmeldung bis zum 12. November unter Tel. 07551-989 81 13 oder 0152-363 05105.

20:00 Uhr
SusoHaus, Susogasse 10 (Oberer Raum)

Eine neue Zeit braucht eine neue Sprache!

Lesung von Michael Stoll aus „ESSENZEN orange“
Anmeldung unter Tel. 07551-9471319 oder via Email an susohaus@susohaus.de. 

20:15 Uhr
Städtische Galerie Fauler Pelz
Landungsplatz, Seepromenade 2

„Wo bist du?“

Martin Bubers 'Der Weg des Menschen', eine Neuerzählung
Alte jüdische Geschichten voller Weisheit und Verständnis nach Martin Bubers berühmtem Büchlein. Neu erzählt von Axel Bernhardt für eine neue Generation. Alte und neue Musik vom Duo ChangingTimes mit Stefanie Jürgens (Klavier) und Axel Bernhardt (Lesung und Saxophon). 
Anmeldungen in der Städtischen Galerie vom 10. 11. bis 12. 11. (jeweils zwischen 14 bis 17 Uhr) unter Tel. 07551-991074.

21:00 Uhr
Städtisches Museum, Museumssaal
Krummebergstraße 30

Überlingen - Salem - Rom: Eine (fast) wahre Reise in die Ewige Stadt

Rom im Jahre 1484: Der Überlinger Medicus Matthias Reichlin von Meldegg und der Salemer Mönch Johannes treffen in Rom auf intrigante Kardinäle, geheimnisvolle Frauen und sonderliche Gelehrte. Birgit Rückert liest aus ihrem historischen Roman „Schatten über Salem“ und führt auf eine vergnügliche Zeitreise in das Rom der Renaissance (Lesung mit Bildern). 
Anmeldungen im Städtischen Museum ab 9. November via Email an museum.ueberlingen@gmx.de oder telefonisch unter Tel. 07551-991079 (nur zwischen 14 und 17 Uhr).

22:00 Uhr 
Weinstube Renker, Krummebergstraße 15

Gutenachtgeschichten

Oswald Burger liest zum Ausklang der Langen Nacht der Bücher Gutenachtgeschichten.
Anmeldungen im Weinhaus Renker oder über renker@t-online.de.
 

Projektleitung: Stadt Überlingen, Abt. Kultur


Gefördert durch Stadtwerk am See und den Förderkreis deutscher Schriftsteller in Baden-Württemberg e.V.