05.02.2024

Austausch des Fallschutzbelages der Parcours-Anlage im Uferpark

Aufgrund eines Sicherheitsmangels des Bodenbelages ist die Parcours-Anlage im Uferpark vorübergehend geschlossen.

Im Jahr 2023 wurden Schäden und einzelne Ablösungen beim Fallschutzbelag der Anlage festgestellt und beim Hersteller gerügt. Ein Reparaturversuch brachte leider nicht den gewünschten Erfolg. Im Anschluss daran hat die Stadt Überligen, vertreten durch die Abteilung Grünflächen, Umwelt und Forst (GUF), Sicherheitsbedenken geltend gemacht und auf einen vollständigen Austausch des Fallschutzbelages bestanden.

Mit dem Austausch wurde im Herbst 2023 begonnen, jedoch konnte diese aufgrund der Wetter- und Temperaturlage nicht zu Ende gebracht werden. Für die Arbeiten und das Aushärten des Kunststoffbelags sind verlässliche Temperaturen von etwa 8°C und absolute Trockenheit erforderlich, was in den letzten Monaten nicht gewährleistet werden konnte.

Die Fachabteilung wird mit Nachdruck auf die Wiederherstellung der Anlage drängen, sobald die Witterung es zulässt.

22.02.2024
Öffentlicher Auftakt der überparteilichen Europa-Union Bodenseekreis ins Kommunal- und Europawahljahr 2024
Die überparteiliche Europa-Union setzt sich für ein demokratisches Europa der Bürgerinnen und Bürger ein. Fast alle Kommunen des Bodenseekreises und zahlreiche des Landkreises Ravensburg sind neben ca. 100 weiteren Mitgliedern Träger des Vereins.
21.02.2024
Erneuerbare Energien im Bodenseekreis
Dialogveranstaltung der Vereinbarten Verwaltungsgemeinschaft Überlingen Owingen Sipplingen am 12. März 2024 in Owingen Die Auswirkungen der Energiewende werden auch in der Region Bodensee-Oberschwaben sichtbar. Die Landesregierung hat beschlossen, dass zwei Prozent der Regionsfläche für den Ausbau von Windenergie und Freiflächensolaranlagen bereitgestellt werden müssen. Für die Suche nach geeigneten Flächen ist der Regionalverband Bodensee-Oberschwaben verantwortlich. Im Bereich der Windenergie hat der Regionalverband im Bodenseekreis drei Vorranggebiete in der Größenordnung von rund 300 Hektar ausgemacht. Die Flächen liegen auf dem Hochbühl zwischen Owingen und Überlingen, in Betenbrunn bei Heiligenberg und am Gehrenberg bei Markdorf.
Suche
Stadt Überlingen